Stadtlichter tätigen Ihre Einkäufe

Bei wachsender Sorge wollen wir für Sie sorgen

 

 

Wir als Stadtlichter Wolfsburg wollen unseren Mitmenschen helfen. Die rasche Verbreitung des Coronavirus COVID-19 sorgt für Einschränkungen in unserem Lebensalltag.

Deshalb bieten wir unseren Mitmenschen ab 60 Jahren oder mit Vorerkrankungen an, Medikament- oder Lebensmitteleinkäufe für Sie zu tätigen.

 

Dafür rufen Sie uns tagsüber von 9-15 Uhr unter 0176 60429207 an, nennen Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Einkaufsliste. Die Auslieferung erfolgt zwischen 17-20 Uhr. Das Geld für den Einkauf übergeben Sie mit dem Erhalt des Einkaufes und Kassenbons. Sie erkennen unsere HelferInnen an den gelb-schwarzen Polo-Shirts, wie sie im obigen Bild getragen werden.

 

Uns ist bewusst, dass wir mit dieser Aktion evtl. neue Berührungspunkte schaffen, jedoch achten wir auf maximale Hygiene. Dennoch ersparen wir damit unnötige Kontakte, bei denen die Ansteckungsgefahr noch größer wäre. 

 

Wir freuen uns, Ihnen helfen zu dürfen! 

Was machen wir?

Wir wollen sozialen Einrichtungen in Wolfsburg unsere Unterstützung anbieten, in dem wir gemeinsam mit ihnen eine Tagesaktion organisieren und durchführen, um so den Menschen unserer Stadt etwas Gutes zu tun. 

Da ein positives Miteinander nur geschaffen werden kann, wenn wir unsere Verantwortung wahrnehmen, wollen wir Menschen die Möglichkeit geben soziale Grenzen zu überwinden und gemeinsam für ein besseres Zusammenleben einzutreten. Bei allem ist unser Antrieb die christliche Nächstenliebe. 

 

Kennen Sie eine soziale Institution, die von einer Kooperation proftieren kann oder haben Sie selber Lust bei einer Aktion mitzuwirken? Dann melden Sie sich unter info@stadtlichter-wolfsburg.de 

 

Gerne können Sie »Stadtlichter« auch finanziell mit einer Spende unterstützen. 

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Wolfsburg und unserem Oberbürgermeister Klaus Mohrs.